BSBB On-line Intern Logon


Bogensport und Schule


Im Rahmen eines Projektes zum Thema Jugendförderung im Bogensport möchte unser Verein Bogenschützen beider Basel in Liestal und Umgebung das Thema Bogensport  und Schule in die Praxis umsetzen. Wir suchen den Zugang zu den Schulen, um den Jugendlichen den Sport vorstellen zu können und den Kindern die Gelegenheit zu  geben, den  Sport  selber auszuprobieren.


Zielpublikum

Unser Zielpublikum sind Schüler im Alter von ca. 12 Jahren aus der Region Liestal. Der Weg zu unserem Schiessplatz im Oristal soll das Kind mit dem Velo oder  mit dem  öffentlichen Verkehrsmittel in vernünftiger Zeit erreichen können.

Schnupperkurs im Rahmen des Schulsportes

Wir bieten einen Schnupperkurs von ca. 2 – 3 Stunden pro Klasse im Rahmen des Schulsportes an. Ein solcher Schnupperkurs soll auf dem Schiessgelände des Vereins Bogenschützen beider Basel im Oristal gemeinsam mit dem Turnlehrer durchgeführt werden.

Aufgaben des Lehrers

Der Lehrer informiert die Schulklasse bezüglich Vorhaben  „Bogenschiess-Schnupperkurs“ anhand des Informationsschreibens für Lehrer. Er organisiert für die Klasse die Hinfahrt zur Station Neunuglar der Buslinie 67 und die Rückfahrt nach Abschluss der  Schnupperkurses .
Während des  Kurses betreut der Lehrer jene Gruppe(n), die nicht am Schiessen ist. Er sogt dafür, dass die Kinder entweder der schiessenden Gruppe zuschaut, Bogensporthefte anschauen  oder mit einer sportlichen Tätigkeit beschäftigt sind.

Auf dem Gelände der BSBB bestehen folgende Möglichkeiten für sportliche Betätigung:

  • Boccia
  • Badminton
  • Frisbee
  • Ballspiel
  • Indiacca

Die dafür nötigen Hilfsmittel müssen  mitgebracht werden.

Aufgaben des Bogenschiesstrainers und Helfers

Vorbereitungen

Der Bogenschiesstrainer und ein Helfer bereiten vor Lektionsbeginn das Bogenschiessmaterial  vor.

  • Zielscheiben
  • Bögen
  • Pfeile und Köcher
  • Armschutz
  • Fingerschutz etc.)
  • Brustschutz

Instruktionen

Der Bogenschiesstrainer begrüsst die Kinder und instruiert sie bezüglich

  • Ablauf des Schnupperkurses
  • Zeitrahmen
  • Verhalten auf dem Platz
  • Gruppeneinteilung
  • Ausrüsten mit der Bogenschiessausrüstung
  • Sicherheit
  • Umgang mit Pfeil und Bogen (Waffe)

 

Einteilung in Gruppen

Der Bogenschiesstrainer  teilt die Schulklasse in 2-3 Gruppen ein. Die Gruppengrösse beim Bogenschiessen soll bei 2 Instruktoren zwischen sechs und acht Schülern liegen.  Diese Gruppengrösse garantiert bei 2 Leitern, dass alle Kinder richtig betreut, beobachtet und korrigiert werden können. Linkshänder, grosse und kleine Schüler werden gleichmässig auf alle Gruppen verteilt.

  • Eine Gruppe  ist beim Bogenschiessen
  • Die restlichen Gruppen haben  „normalen Turnunterricht“ mit dem Turnlehrer.


Ausrüsten der Kinder mit  Bogenschiess-Anfängerausrüstung

Jedes Kind wird ausgerüstet mit:

  • Armschutz
  • Fingerschutz
  • ev. Brustschutz (bei Mädchen)
  • Köcher
  • 3 Pfeilen
  • Bogen

 

Praktisches Vorgehen

Der Trainer erläutert vor Schiessbeginn nochmals der ganzen Klasse das Vorgehen, die  Aspekte der Sicherheit und kurz die allgemeine Schiesstechnik. Dann  beginnen die Kinder der 1. Gruppe mit dem Schiessen.
Alle Kinder schiessen gemeinsam 3 Pfeile, stellen den Bogen zurück auf den Bogenständer und warten im Wartebereich, bis alle fertig geschossen haben. Alle gehen gemeinsam zur Scheibe vor, um die Pfeile zu holen. Jeder nimmt wieder seine  3 Pfeile (erkennbar an der Farbe der Federn und  Nocken). Alle weiteren Serien à 3 Pfeile werden nach dem gleichen Prozedere geschossen.
Dann erfolgt der Gruppenwechsel und die 2. Gruppe macht genau das gleiche Programm. Der Zeitbedarf für eine Gruppe beträgt ca. 45 – 60 min.
Falls 3 Gruppen sind,  gäbe es dann nochmals einen Gruppenwechsel. (Bei drei Gruppen  kann die Anzahl Pfeile reduziert werden).

Wie geht es nach dem Schnupperkurs weiter?

Eine wichtige Funktion des Schnupperkurses besteht darin, herauszufinden, ob dem Interessenten der Sport  gefällt, ob er die wichtigsten Voraussetzungen (Kraft, Alter, Interesse, Lernfähigkeit und Konzentration) mitbringt und ob er über das nötige Talent und über Koordinationsfähigkeit verfügt
Entscheidet sich das Kind für das  Bogenschiessen als sportliche Betätigung versuchen zu wollen, so meldet es sich zu einem Anfängerkurs an. Der Schüler wird dann  zu den vereinsinternen Anfängerkursen eingeladen und ausgebildet. Im Anfängerkurs besteht die Gelegenheit, sich intensiv mit dem Sport, der Schiesstechnik  und auch  mit dem Vereinsleben auseinander zu setzen.

 

Kontaktaufnahme durch die Sportlehrer

Sportlehrer die mit uns  zusammen einen solchen Schnupperkurs durchführen möchten erhalten auf info@bsbb.ch  weitere Auskünfte und  können das Interesse an einem Schnupperkurs anmelden. Für allfällige Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

Eine weitere Möglichkeit  bestünde auch  im Rahmen eines Schulsporttages eine solche Aktivität anzubieten.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und würden uns sehr freuen, wenn  einige Kinder auf diesem Wege den Bogensport etwas  näher kennen lernen dürften. Wir sind  überzeugt davon, dass es auch Ihren Schulsport  um eine interessante Sportart bereichern wird.



Gefördert von


Kontaktadresse: info@bsbb.ch